Newsletter und Analysen für die Neue Energiewelt seit 2003

Volltextsuche

Die Suche erfolgt lediglich in den oben ausgewählten Themenbereichen.

Archiv durchsuchen

EU streicht Befreiung von EEG-Umlage für KWK-Anlagen

18.12.2017 Andreas Mihm | Allgemeines | Quelle: Frankfurter Allgemeine Zeitung (Auflage: 268.110)

Mehrere tausend Betriebe müssen ab Januar 2018 mit deutlich höheren Stromkosten rechnen. Denn gemäß einem EU-Beschluss darf hocheffizienten Neuanlagen mit Kraft-Wärme-Kopplung (KWK), die Strom und Wärme zum Eigenverbrauch erzeugen, die 60-prozentige Befreiung von der EEG-Umlage künftig nicht mehr gewährt werden. Weiterlesen

Rendite für Windkraftkapitalgeber oft niedriger als versprochen

18.12.2017 Hannes Koch | Wind | Quelle: die tageszeitung (Auflage: 53.097)

Interview mit Wolfgang Strübing, Vorstand des Anlegerschutzvereins Windenergie (AWE) ǀ Der Anlegerschutzverein Windenergie (AWE) vertritt die Interessen geschädigter Anleger, die ihr Kapital in Windkraftanlagen investiert haben. Denn diese stellen oft fest, dass die Projektentwickler der Windparks die Versprechungen nicht erfüllen, die sie in ihren Verkaufsprospekten gemacht haben. Registrieren Sie sich, um weiter zu lesen.

Klimawandel beeinflusst Windkraft-Erträge

17.12.2017 Piotr Heller | Wind | Quelle: Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung (Auflage: 269.075)

In einer Studie haben Forscher der University of Colorado die Auswirkungen des Klimawandels auf die Energieerträge aus der Windkraft untersucht. Das Ergebnis: Während auf der Nordhalbkugel die Erträge aufgrund des Klimawandels zurückgehen dürften, könnten sie in südlichen Gefilden steigen. Registrieren Sie sich, um weiter zu lesen.

Aufschub für Hambacher Wald

16.12.2017 Andreas Wyputta | Allgemeines | Quelle: die tageszeitung (Auflage: 53.097)

Der RWE-Konzern muss die Rodungsarbeiten im Hambacher Wald bei Köln voraussichtlich für ein Dreivierteljahr aussetzen. Auslöser für den Aufschub ist ein vom BUND initiiertes Eilverfahren vor dem Oberverwaltungsgericht Münster. Das Gericht hatte signalisiert, dass es eine neue Prüfung nach der Flora-Fauna-Habitat-Richtlinie (FFH) für notwendig hält. Registrieren Sie sich, um weiter zu lesen.

Hamburg: Streit um Fernwärmekonzept

16.12.2017 Marco Carini | Allgemeines | Quelle: die tageszeitung (Auflage: 53.097)

Der Energiekonzern Vattenfall und die Stadt Hamburg streiten sich über ein neues kohlefreies Fernwärmekonzept. Während die Stadt bis 2025 den Ausstieg aus der Kohle plant, will Vattenfall noch mindestens bis 2035 die Abwärme des Kohlekraftwerks Moorburg nutzen. Registrieren Sie sich, um weiter zu lesen.

Für Windkraft kommen wieder bessere Zeiten

15.12.2017 Christoph Barth | Wind | Quelle: NORDSEE-ZEITUNG (Auflage: 42.023)

Die Windkraft-Branche stehen gute Zeiten ins Haus. Davon ist der Chef des Branchennetzwerkes WAB, Andreas Wellbrock, überzeugt. In erster Linie die Sektorenkopplung werde einen Schub auslösen. Im Interview mit der Nordsee-Zeitung entwickelt er Szenarien für deutliches Wachstum in der Offshore-Produktion und in Power-to-Gas-Projekten. Registrieren Sie sich, um weiter zu lesen.

Post-Chef: Etablierte Lösungen auf den Prüfstand

15.12.2017 Frank Appel | Mobilität | Quelle: Handelsblatt (Auflage: 127.797)

Die Post will bis 2050 ein Logistikkonzern ohne transportbedingte Emissionen werden. In einem Gastbeitrag im Handelsblatt macht Post-Chef Frank Appel klar, dass das nur gelingen kann, wenn auch „etablierte Prozesse“ grundlegend neu gedacht werden. Die Elektromobilität ist natürlich ein ganz zentraler Baustein, aber eben nicht der einzige. Es werde auch darum gehen, mehr Güter zu verteilen, ohne zwangsläufig mehr Wege zu machen. Registrieren Sie sich, um weiter zu lesen.

Teyssen: Netze für Eon wichtiger als Erzeugung

15.12.2017 Angela Hennersdorf, Andreas Macho, Hauke Reimer | Allgemeines | Quelle: WirtschaftsWoche (Auflage: 133.657)

Eon-Chef Johannes Teyssen will das Netzmanagement zum entscheidenden Standbein des Konzerns machen. Das betont er im Interview mit der Wirtschafts-Woche. Die Stromerzeugung – auch die von EE-Strom – werde weiter zum Konzern gehören. Doch nicht als wichtigste Aktivität. Der Verkauf der Tochter Uniper an Fortum für 22 Euro pro Aktie hält Teyssen auch trotz des momentan höheren Börsenkurses für ein gutes Geschäft. Weiterlesen

Ørsted-Chef: Wir haben Offshore noch nie Geld versenkt

15.12.2017 Franz Hubik | Wind | Quelle: Handelsblatt (Auflage: 127.797)

Der dänische Energiekonzern Ørsted bereitet sich auf den vollständigen Abschied von fossilen Energieträgern vor. In Deutschland will Ørsted-Chef Henrik Poulsen die ersten subventionsfreien Offshore-Windparks bauen. Im Handelsblatt zeigt er sich zuversichtlich, dass das gelingen wird: „Wir haben uns das gut überlegt und noch nie einen Meerwindpark gebaut, der Geld verbrennt.“ Registrieren Sie sich, um weiter zu lesen.

Bundesrat entscheidet über einheitliche Preiszone

15.12.2017 | Allgemeines | Quelle: Schleswig-Holsteinische Landeszeitung (Auflage: 21.275)

Der Bundesrat entscheidet heute über die einheitliche Preiszone in Deutschland. Schleswig-Holsteins Energieminister Robert Habeck (Grüne) hält die für richtig – allerdings nur ersatzweise. Tatsächlich müsse der Ausbau der Stromtrassen beschleunigt werden, damit es keinen Grund mehr für solcherlei regulatorische Eingriffe gibt. Registrieren Sie sich, um weiter zu lesen.

Willkommen bei PresseTrend

PresseTrend ist Ihr Medienbeobachter für die Neue Energiewelt. Wir versorgen Unternehmen, Verbände und Institutionen seit 2003 mit dem Wichtigsten aus der deutschen Berichterstattung rund um das Thema Energie. Unser Monitoring von rund 200 meinungsbildenden Print- und Onlinemedien informiert Sie über die wichtigsten Ereignisse und bietet einen umfassenden Einblick in die vielschichtigen Meinungen und Debatten.

Kompletter Durchblick!

Sie wollen den vollen Überblick und Zugang zu allen Inhalten? Testen Sie alle Funktionen kostenlos für 30 Tage PREMIUM.

Premiumaccount anmelden