Newsletter und Analysen für die Neue Energiewelt seit 2003

Volltextsuche

Die Suche erfolgt lediglich in den oben ausgewählten Themenbereichen.

Archiv durchsuchen

Verkehrswirtschaft plädiert für Senkung der EEG-Umlage

23.10.2017 | Allgemeines | Quelle: Frankfurter Allgemeine Zeitung (Auflage: 268.110)

Die EEG-Umlage kostet den Verkehrssektor jährlich 200 Millionen Euro. Vor allem der Schienenverkehr wird durch die hohen Abgaben belastet. Das Deutsche Verkehrsforum (DVF) findet, das müsse sich ändern. Registrieren Sie sich, um weiter zu lesen.

Kommentar: Grüne Energie- und CSU-Flüchtlingspolitik machen Jamaika möglich

23.10.2017 Jochen Gaugele | Allgemeines | Quelle: Westdeutsche Allgemeine Zeitung (Auflage: 119.276)

Wenn die Grünen in der Klimapolitik punkten und der CSU dafür nicht noch weitere Zugeständnisse in Flüchtlingsfragen abfordern, kann Jamaika gelingen, findet Jochen Gaugele. Registrieren Sie sich, um weiter zu lesen.

E-Autos werden Zerreißprobe für Niederspannungsnetz

23.10.2017 Christian Wüst | Mobilität | Quelle: DER SPIEGEL (Auflage: 803.884)

Ladestationen für Elektroautos können das Niederspannungsnetz an seine Grenzen bringen. Würden sie flächendeckend angeschlossen, stünde ein Black-out bevor. Netzbetreiber steuern gegen, indem sie Gleichzeitigkeiten zu vermeiden versuchen. Registrieren Sie sich, um weiter zu lesen.

Baake will Energiepolitik weiter prägen

23.10.2017 Garald Traufetter | Allgemeines | Quelle: DER SPIEGEL (Auflage: 803.884)

Rainer Baake ist seit Jahren der Strippenzieher aus der zweiten Reihe in der deutschen Energie- und Klimapolitik. Er hat klar gemacht, dass er auch unter der neuen Regierung Einfluss nehmen will. Seine "schnelle Eingreiftruppe" Agora Energiewende liefert die passenden Studien dazu Weiterlesen

Kommentar: Sozialtarife für Strom sind nötig

23.10.2017 Timot Szent-Ivanyi | Allgemeines | Quelle: Frankfurter Rundschau (Auflage: 55.597)

Angesichts von 330.000 Abschaltungen wird es Zeit, das Thema Sozialtarife für Strom auf die Agenda zu setzen, findet der Kommentator Timot Szent-Ivanyi. Von der EU gibt es dafür seit 2009 eine Richtlinie, die Deutschland bisher aber nicht umgesetzt hat. Registrieren Sie sich, um weiter zu lesen.

330.000 Abschaltungen wegen nicht gezahlter Stromrechnungen

22.10.2017 | Allgemeines | Quelle: Welt online

Im Jahr 2016 wurde in 330.000 Haushalten wegen nicht bezahlter Rechnungen der Strom abgeschaltet. Ein Grund ist, dass sich die Stromkosten seit 2000 wegen der Energiewende etwa verdoppelt haben. Registrieren Sie sich, um weiter zu lesen.

Kommentar: Klimaschutz am Gebäude muss effizienter werden

20.10.2017 Andreas Mihm | Allgemeines | Quelle: Frankfurter Allgemeine Zeitung (Auflage: 268.110)

Andreas Mihm warnt vor detailversessenen Vorgaben für klimafreundliche Gebäude. Statt der "schönsten Wärmepumpe" oder der "dicksten Dämmung" müsse die Effizienz des Gesamtgebäudes im Vordergrund stehen. Registrieren Sie sich, um weiter zu lesen.

Hendricks drängt auf mehr Klimaschutz

20.10.2017 Jürgen Polzin | Allgemeines | Quelle: Hamburger Abendblatt (Auflage: 192.333)

Die noch amtierende Umweltministerin Barbara Hendricks (SPD) appelliert vor der Klimakonferenz in Bonn an die künftige Regierung, mehr Anstrengungen zu unternehmen. Registrieren Sie sich, um weiter zu lesen.

Schleswig-Holstein will bei Jamaika-Verhandlungen mitmischen

20.10.2017 Henning Baethge | Allgemeines | Quelle: Schleswig-Holsteinische Landeszeitung (Auflage: 21.275)

Die Jamaika-Koalitionäre aus Schleswig-Holstein wollen die Verhandlungen auf Bundesebene unterstützen. Für Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) steht dabei die Energiepolitik im Vordergrund. Registrieren Sie sich, um weiter zu lesen.

CO2-Abgabe könnte Energiewende in Gebäuden anschieben

20.10.2017 | Allgemeines | Quelle: Süddeutsche Zeitung (Auflage: 391.894)

Die Energiewende im Gebäudesektor stagniert. Eine CO2-Abgabe auf Öl und Gas nach Schweizer Vorbild bringt derzeit die besten Aussichten, das zu ändern. Registrieren Sie sich, um weiter zu lesen.

Willkommen bei PresseTrend

PresseTrend ist Ihr Medienbeobachter für die Neue Energiewelt. Wir versorgen Unternehmen, Verbände und Institutionen seit 2003 mit dem Wichtigsten aus der deutschen Berichterstattung rund um das Thema Energie. Unser Monitoring von rund 200 meinungsbildenden Print- und Onlinemedien informiert Sie über die wichtigsten Ereignisse und bietet einen umfassenden Einblick in die vielschichtigen Meinungen und Debatten.

Kompletter Durchblick!

Sie wollen den vollen Überblick und Zugang zu allen Inhalten? Testen Sie alle Funktionen kostenlos für 30 Tage PREMIUM.

Premiumaccount anmelden