Newsletter und Analysen für die Neue Energiewelt seit 2003

Volltextsuche

Die Suche erfolgt lediglich in den oben ausgewählten Themenbereichen.

Archiv durchsuchen

Nordsee-Windanlagen verdoppeln ihren Ertrag

30.09.2016 | Wind | Quelle: Nordwest-Zeitung (Auflage: 115.798)

Im ersten Halbjahr 2016 haben die Offshore-Windparks in der Nordsee mehr als doppelt so viel Strom erzeugt wie im Vorjahreszeitraum. Insgesamt speisten die Anlagen 5,18 TWh ins Netz ein, im Jahr 2015 waren es noch 2,26 TWh. Registrieren Sie sich, um weiter zu lesen.

Grüne wollen Benziner und Diesel ab 2030 verbieten

30.09.2016 Silke Kersting, Helmut Steuer, Klaus Stratmann | Mobilität | Quelle: Handelsblatt (Auflage: 127.797)

Die Grünen wollen auf ihrem Bundesparteitag im November einen Antrag beschließen, wonach ab 2030 keine Fahrzeuge mit Verbrennungsmotoren mehr zugelassen werden. Die Union reagierte auf den Vorstoß mit harscher Kritik. Weiterlesen

Weltenergierat warnt vor Cyberangriffen auf Energieversorgung

30.09.2016 Daniel Wetzel | Allgemeines | Quelle: Welt online

Der Weltenergierat warnt vor Cyberkriminalität und den fatalen Folgen, die Angriffe auf das Energieversorgungssystem haben könnten. Im schlimmsten Fall seien auch Menschenleben gefährdet. Die Unternehmen sollen nun dringend mehr Sensibilität für die Gefahr entwickeln, fordern die Experten. Allerdings habe das deutsche Energienetz durch die Energiewende einen leichten Vorteil. Registrieren Sie sich, um weiter zu lesen.

Polen fordert Sonderbehandlung beim Klimaschutz

30.09.2016 | Allgemeines | Quelle: die tageszeitung (Auflage: 53.097)

Polen will der Ratifizierung des Pariser Klimaschutzabkommens nur zustimmen, wenn es eine Ausnahmeregelung zum Bau neuer Kohlekraftwerke als Ausgleich bekommt. Scheitert eine interne Einigung der EU, würden sich die einstigen Vorreiter beim Klimagipfel im November blamieren. Aus Deutschland erhält Polen für seine Sonderwünsche aber bereits eine Absage. Registrieren Sie sich, um weiter zu lesen.

Perowskit-Zellen: Schon ab 2017 Strom für 3,9 Dollar-Cent?

30.09.2016 Andreas Menn | Solar | Quelle: WirtschaftsWoche (Auflage: 133.657)

Solarzellen aus Perowskit lassen sich leicht auf vielerlei Oberflächen drucken. Doch bisher war das Wundermaterial im Sonnenlicht nicht stabil. Schweizer Forscher scheinen das Problem gelöst zu haben. Start-ups kündigen Solarzellen auf Fassaden, Kleidung und Autodächern an. Registrieren Sie sich, um weiter zu lesen.

MV: Experten fordern Anbindung an Stromautobahnen

30.09.2016 Frank Pubantz | Wind | Quelle: Ostsee-Zeitung (Auflage: 135.684)

Die neuen Trassenverlaufspläne der Übertragungsnetzbetreiber sorgen in Mecklenburg-Vorpommern für Irritationen. Die neuen unterirdischen Stromautobahnen führen nämlich an fast allen östlichen Bundesländern vorbei. Wie also sollen in Zukunft die in MV produzierten Überkapazitäten von Windstrom abtransportiert werden? Registrieren Sie sich, um weiter zu lesen.

Terium: "Innogy muss RWE aus der Krise führen"

30.09.2016 Angela Hennersdorf, Christof Schürmann | Allgemeines | Quelle: WirtschaftsWoche (Auflage: 133.657)

Der Börsengang von Innogy und die Beiteiligung an innovativen kleinen Firmen aus dem Solarbereich sollen auch den Mutterkonzern RWE retten. Allerdings brauchen interessierte Aktionäre viel Geduld: Die neuen Geschäftssparten müssen erst aufgebaut werden, im Hintergrund lauern die vielfältigen Risiken, die sich RWE aufgebürdet hat. Registrieren Sie sich, um weiter zu lesen.

Preisschere zwischen Grundversorgung und Billigstrom wächst

30.09.2016 Niklas Hoyer | Allgemeines | Quelle: WirtschaftsWoche (Auflage: 133.657)

Während die Grundversorgung mit Strom immer teurer wird, liefern sich Billiganbieter einen Preiskampf: Sie passen bisweilen mehrmals täglich ihre Tarife an, um auf Vergleichsportalen zu Punkten. Kunden, die zu oft die Hotline anrufen, müssen mit Preiserhöhungen rechnen. Registrieren Sie sich, um weiter zu lesen.

Windbranche sieht zahlreiche Hindernisse auf sich zukommen

30.09.2016 Hermannus Pfeiffer | Wind | Quelle: die tageszeitung (Auflage: 53.097)

Die europäische Windenergiebranche sieht zahlreiche Hindernisse auf sich zukommen, die ihre Entwicklung in den nächsten Jahren erschweren könnten. Auf der WindEnergy in Hamburg macht die Branche ihren Befürchtungen Luft. Registrieren Sie sich, um weiter zu lesen.

Rückläufige Nachfrage bei Ökostrom-Tarifen deutet auf Akzeptanzverlust hin

30.09.2016 Daniel Wetzel | Allgemeines | Quelle: DIE WELT (Auflage: 182.318)

Umfragen von Meinungsforscher belegen wiederholt die wachsende Akzeptanz der Energiewende unter den Bundesbürgern. Doch in der Praxis scheinen nur die wenigsten bereit, den Ökostrom-Ausbau zu unterstützen, wie das nachlassende Interesse an Ökostromtarifen zeigt. Verbirgt sich dahinter ein Akzeptanzproblem? Registrieren Sie sich, um weiter zu lesen.

Willkommen bei PresseTrend

PresseTrend ist Ihr Medienbeobachter für die Neue Energiewelt. Wir versorgen Unternehmen, Verbände und Institutionen seit 2003 mit dem Wichtigsten aus der deutschen Berichterstattung rund um das Thema Energie. Unser Monitoring von rund 200 meinungsbildenden Print- und Onlinemedien informiert Sie über die wichtigsten Ereignisse und bietet einen umfassenden Einblick in die vielschichtigen Meinungen und Debatten.

Kompletter Durchblick!

Sie wollen den vollen Überblick und Zugang zu allen Inhalten? Testen Sie alle Funktionen kostenlos für 30 Tage PREMIUM.

Premiumaccount anmelden